Kassenwesen

Für folgende Anwenderkreise
  • Krankenhäuser, Ambulanzen
  • Reha- und Fachkliniken
  • Soziale Einrichtungen
Kassenwesen

CGM RECHNUNGSWESEN CP: Premium Kassenwesen für größtmögliche Transparenz und Aktualität Ihrer Unternehmenszahlen

Gerade in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft sind kassenrelevante Vorgänge von großer Bedeutung. Durch die Besonderheiten der Sozial- und Gesundheitswirtschaft haben sie es mit Menschen, deren Bedürfnissen, aber auch deren Gelder zu tun. Egal ob Sie Verwahrgeldkonten, Mündelgelder, Taschengelder oder Barbeträge ihrer Kunden verwalten, sie benötigen ein vernünftiges, auf das Sozial- und Gesundheitswesen zugeschnittenes Kassensystem. Oder Sie betrieben eine Kiosk-, Shop- oder einer Theke und verkaufen Artikel oder Dienstleitungen. Neben den überall vorkommenden reinen Bargeschäften an Einnahmen und Ausgaben für Porto, Bewirtung, Einkäufe, Auslagen und vielem mehr kennt CGM RECHNUNGSWESEN CP (Kassenwesen) auch Debitoren und Kreditoren - also Ihre Nebenbuchhaltung. Und dies hat entscheidende Vorteile gegenüber einem ,normalen Kassensystem von der Stange'...

Buchungsvorlagen

Alle in einer Kasse vorkommenden Ereignisse sind als Schablonen / Vorlagen hinterlegbar. Auch ungeübte Anwender können Ihre kassenrelevanten Vorgänge unkompliziert und fehlerfrei über fertig vorbereitete und kontierte Buchungsvorlagen erfassen. Sämtliche buchhalterisch notwendigen Informationen werden in die Belege übernommen. Kein Benutzer wird mit kaufmännischen oder buchhalterischen Fragen belastet.

Kassenbelege und Quittungsdruck

Einnahmen und Auszahlungen werden in einem Belegformular erfasst, das nur Angaben eines herkömmlichen Quittungsformulars enthält. Dabei ist der Quittungsdruck pro Vorgang selbstverständlich. Mit einer einmaligen Eingabe erfolgt die Übernahme in die Buchhaltung "auf Knopfdruck". Der Vorgang wird vollständig und kaufmännisch richtig kontiert. Ohne Ihr Personal zuvor mit buchhalterischen Fragestellungen belastet zu haben.

Integriert in das Betreuteninformationssystem und Patientenmanagement

Eingänge über die Bankkonten der Buchhaltung werden z.B. dem Taschengeldkonto ohne zusätzliche Erfassung automatisch gut geschrieben. Jeder Taschengeld-relevante Kassenvorgang steht sofort auch im Betreuteninformationssystem CGM SOZIAL TOPSOZ bereit. Ebenso wie die Salden von bis zu drei Barbetragskonten pro Klient. Im Klinikalltag müssen Sie Zuzahlungen verbuchen. Auch diese Vorgänge sind in CGM RECHNUNGSWESEN CP vollintegriert und stehen sofort für die Abrechnung zur Verfügung.

Zusätzlicher Verwaltungsaufwand wird minimiert

Nachträgliche Barzahlungen sorgen häufig für zusätzlichen Verwaltungsaufwand. In CGM RECHNUNGSWESEN CP werden Offene Posten durch Barzahlung in der Finanzbuchhaltung direkt ausgeglichen. Sekundenaktuell werden im Moment der Speicherung des Kassenbelegs Teil- oder Vollzahlungen in der Buchhaltung gebucht, offene Posten ausgeglichen und Salden aktualisiert. Beim Verkauf von Artikel oder (Dienst)leistungen an Kiosk, Shops oder Theken führen Sie optional einfach einen Artikel- / Leistungskatalog. Wahlweise bestandsgeführt und dann mit permanenter Inventur. Damit behalten Sie die Übersicht über aktuelle Bestände, Mindest- und Bestellbestände.

Anbindung von Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker

Für die meisten Menschen ist es ein alltäglicher Vorgang, zum Geldautomaten zu gehen und Geld abzuheben. Nicht jedoch für diejenigen, die früher wohnungslos waren oder aus anderen Gründen nicht über ein Bankkonto verfügen. Mit CGM RECHNUNGSWESEN CP (und dem dazugehörigen Modul CETIS CH) in Verbindung mit gängigen Geldautomaten können betreute Personen ihre Ein- und Auszahlungsvorgänge in Selbstbedienung am Automaten erledigen. Dies fördert die Eigenverantwortung der betreuten Personen und steigert die Dienstleistungsqualität.

Ihre Kontaktperson SOZIAL

Stephanie Luther
Vertriebsinnendienst
+49 (0) 7355 799-167
E-Mail senden

Ihre Kontaktperson AKUT

Christoph Becker
Geschäftsbereichsleiter CGM AKUT
+49 (0)5271-6808-0
E-Mail senden

Ihre Kontaktperson REHA

Hans Koschmieder
Vertriebsleiter CGM REHA
+49 (0)7355/799-151
E-Mail senden





CGM RECHNUNGSWESEN CP auf einen Blick

Kernprozesse
  • Einnahmen und Ausgaben - die üblichen Kassengeschäfte
  • Kontoblätter, Kassenjournale, Saldenlisten, Kontoauszüge
  • Tagesabschluss, Kassensturz, Kassenübergabe
  • Kassenschublade und EC-Terminals
Highlights
  • Einfachheit dank Schablonen für Kassenvorgänge
  • Klientengelder - Mündelgelder, Verwahrgelder, Taschengelder, Betreutengelder
  • Kreditlimitüberwachung
  • Mehrere Barbetragskonten pro Klient
  • Artikelverkauf und Leistungskatalog, wahlweise Bestands geführt und mit permanenter Inventur
  • Gruppenkassen und Wohngruppenbudgets
  • Bargeldselbstversorgung mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker
  • TOP-Berichte in individuellem Erscheinungsbild mit wunschgenauen Inhalten