Ausbildungsberufe

"Kind, eine gute Ausbildung ist die halbe Miete!" Diese Aussage kommt Ihnen wahrscheinlich bekannt vor. Uns auch.

Ob Sie nach einer Ausbildung bei CGM Clinical Deutschland Ihre Miete ganz zahlen können? Davon gehen wir aus. Schließlich erhalten Sie eine fundierte Ausbildung. Stellen Sie die Weichen für Ihre persönliche Zukunft mit einer dualen Ausbildung bei CGM Clinical Deutschland. Zwischen folgenden Ausbildungsberufen haben Sie die Wahl:

Ausbildungsmöglichkeiten mit Abitur:

  • Bachelor of Science (BA) - Wirtschaftsinformatik(w/m)

Ausbildungsmöglichkeiten mit Fachhochschulreife oder einer gleichwertigen Qualifikation:

  • Fachinformatiker(w/m) der Fachrichtung Systemintegration
  • Fachinformatiker(w/m) der Fachrichtung Anwendungsentwicklung
  • IT-Systemkaufmann (w/m)
  • Kaufmann für Büromanagement (w/m)

Bachelor of Science (BA) - Wirtschaftsinformatik(w/m)

Als Diplom-Wirtschaftsinformatiker (BA) stehen Ihnen als Allrounder nach Ihrer Ausbildung viele Wege offen. Sie beraten und betreuen als Consultant Kunden, customizen Softwarelösungen, schulen Anwender, unterstützen und betreuen ganzheitlich Ihre Kunden. Ganz schön vielfältig und kommunikativ. Da wird Ihnen nie langweilig. Sie könnten auch betriebswirtschaftliche Standardsoftware entwickeln oder eines unserer Branchensoftware-Produkte. Ganz schön spannend!

Zum 01. September kommen Sie zu einem einmonatigen Vorpraktikum in unser Unternehmen. Im Anschluss daran beginnt das Studium an der Berufsakademie (BA) Ravensburg. Jedes der halbjährigen Semester unterteilt sich in eine dreimonatige Praxis- und Theoriephase. Während der Theoriephase erwerben Sie u. a. Kenntnisse in den Fächern Systementwicklung, Informationssysteme, Betriebswirtschaftslehre, Mathematik etc. Sie werden neben den hauptamtlichen Professoren von Lehrbeauftragten der Berufsakademien und Experten aus Unternehmen unterrichtet. Sehr praxisnah. Innerhalb der Praxisphasen können Sie Ihr erworbenes Wissen durch die Mitarbeit in Projekten aus den Bereichen Software-Entwicklung, Service & Support und Consulting anwenden und vertiefen. Neben dem Erlernen mehrerer Programmiersprachen (wie Delphi, Java) und Entwicklungswerkzeugen werden Sie auch im Umgang mit Kunden und unseren Produkten geschult. Zur Ausbildung gehört weiter die Administration von Datenbank-Managementsystemen wie Oracle oder dem Microsoft SQL-Server ebenso, wie die Implementierung von Netzwerken und das Sich-Hineindenken in Kundenthemen. Nicht zu vergessen: Die Koordination von Projekten ist auch ein Teil des Ganzen.

Sie benötigen die Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife mit einem guten bis sehr guten Ergebnis. Und wenn dann Mathematik, Informatik oder BWL gar noch Ihre Lieblingsfächer sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Fachinformatiker(-in) Systemintegration

Als Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration sind Sie zwar nicht der klassische "Schrauber", aber Sie haben viel mit Technik, Betriebssystemen und Netzwerken zu tun. Sie installieren und konfigurieren lokale und weltweite Netzwerke, Client- und Server-PCs und administrieren Datenbank-Managementsysteme. Daneben sind Sie für den Support der IT-Landschaft eines Kunden verantwortlich. Ein weiterer Tätigkeitsbereich ist die technische Beratung unserer Kunden oder Ihrer Kolleginnen und Kollegen des Vertriebs bzw. der Software- und Beratungsbereiche.

In Ihrem Realschulzeugnis stehen Einser und Zweier und nur wenige Dreier. Anschließend haben Sie eine weiterführende Schule, zum Beispiel ein Berufskolleg der Informations oder Kommunikationstechnik, besucht. Sie versuchen das letzte Bit aus Ihrem PC herauszuholen und gelten in Ihrem Freundeskreis als IT-Experte. Sind Sie so richtig beschrieben? Dann sind Sie der und ganz besonders auch die Richtige für den Job.

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01. September eines Jahres und dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung in Oberessendorf wird durch Unterricht an der Karl-Arnold-Schule in Biberach unterstützt. Die Abschlussprüfung beendet die dreijährige Ausbildung. Sie werden zur Abschlussprüfung ein konkretes Projekt in höchstens 35 Stunden erarbeiten. Die daraus resultierende Dokumentation, eine Präsentation über Ihr Projekt und ein Fachgespräch sind Grundlage der abschließenden Bewertung des Prüfungsausschusses der Industrie- und Handelskammer.

Fachinformatiker(-in) Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwickeln betriebswirtschaftliche und branchenbezogene Softwarelösungen. Ihre Aufgabe ist es, in engem Kontakt mit Kunden, dem Vertrieb und dem Produktmanagement betriebswirtschaftliche Probleme zu analysieren, Lösungen auszuarbeiten und umzusetzen. Dies geschieht mit verschiedenen Programmiersprachen und Entwicklungswerkzeugen wie zum Beispiel Delphi, Java, XML, Visual Basic etc.

In Ihrem Realschulzeugnis stehen Einser und Zweier und nur wenige Dreier. Anschließend haben Sie eine weiterführende Schule, zum Beispiel ein Berufskolleg der Informationstechnik oder Kommunikationstechnik, besucht. Sie haben sich schon an ein paar Anwendungen versucht und gelten bei Ihren Freunden als Programmier-Genie. Sind Sie so richtig beschrieben? Dann sind Sie der und ganz besonders auch die Richtige für den Job.

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01. September eines Jahres und dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung in Oberessendorf wird durch Unterricht an der Karl-Arnold-Schule in Biberach unterstützt. Die Abschlussprüfung beendet die dreijährige Ausbildung. Sie werden zur Abschlussprüfung ein konkretes Projekt in höchstens 70 Stunden erarbeiten. Die daraus resultierende Dokumentation, eine Präsentation über Ihr Projekt und ein Fachgespräch sind Grundlage der abschließenden Bewertung des Prüfungsausschusses der Industrie- und Handelskammer.

IT-Systemkaufmann/-frau

Das Motto "Der Kunde ist König!" hat in diesem Beruf besondere Bedeutung. Denn hier dreht sich alles um den Kunden und seine Bedürfnisse. IT-Systemkaufleute betreuen Projekte in organisatorischer, kaufmännischer oder technischer Hinsicht und müssen deshalb in allen Bereichen Kompetenzen mitbringen. Sie sind die Allrounder und fungieren als Bindeglied zwischen Technik und Betriebswirtschaft. Natürlich müssen Sie dabei auch mal zwischen reinen Technikern und Kaufleuten "dolmetschen".

IT-Systemkaufleute beraten die Kunden über die technischen Möglichkeiten von IT-Systemen, kalkulieren Aufträge und rechnen die Leistungen ab. Dafür brauchen Sie ganz bestimmt kein "Erbsenzähler" zu sein. Allerdings sollten Sie mit Soll und Haben schon etwas mehr als den Stand Ihres Bankkontos assoziieren.

Spaß am Kontakt mit Menschen ist für diesen Beruf deshalb eine wichtige Voraussetzung, ebenso wie kaufmännisches Denken und Interesse an neuen IT-Technologien.

Was Sie sonst noch für diesen abwechslungsreichen Beruf mitbringen müssen ist ein gutes bis ein sehr gutes Realschul-Zeugnis und zusätzlich einer weiterführenden Schule, wie zum Beispiel eines Berufskollegs.

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 01. September eines Jahres und dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung in Oberessendorf wird durch Unterricht an der Gebhard-Müller Schule in Biberach unterstützt. Die Zwischenprüfung erfolgt während des zweiten Ausbildungsjahres. Die Abschlussprüfung wird von der zuständigen Industrie- und Handelskammer durchgeführt. Sie werden zur Abschlussprüfung ein konkretes Projekt in höchstens 35 Stunden erarbeiten. Die daraus resultierende Dokumentation, eine Präsentation über Ihr Projekt und ein Fachgespräch sind Grundlage der abschließenden Bewertung des Prüfungsausschusses der Industrie- und Handelskammer.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Telefonieren, kalkulieren, kommunizieren. Als Kaufmann/-frau für Büromanagement bei CGM Clinical lieben Sie es, Dinge zu organisieren oder zu koordinieren. Sie kümmern sich um alles, was das Tagesgeschäft mit sich bringt: beispielsweise in der Assistenz der Geschäftsleitung, im Einkauf, der Verwaltung oder im Vertrieb/Marketing. Wann immer es darum geht, Termine zu planen, die Korrespondenz zu erledigen, Daten aufzubereiten und bei allem stets den Überblick zu behalten, sind Kaufleute für Büromanagement gefragt.

Dazu beherrschen sie nicht nur Rechtschreibung und Grammatik, sondern können sich auch gewandt ausdrücken. Da sie es zudem mit jeder Menge Daten und Statistiken zu tun bekommen, verfügen sie über ein gutes Zahlenverständnis und mathematische Sicherheit. Natürlich kennen sich Kaufleute für Büromanagement auch am PC aus – die Standardsoftware für E-Mails, Online-Recherchen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation haben sie sicher im Griff. Da sie nicht nur telefonisch, sondern auch persönlich im direkten Kundenkontakt stehen, z. B. am Empfang, sind gute Umgangsformen ein Muss. Die praktische Ausbildung in Oberessendorf wird durch Unterricht an der Gebhard Müller Schule (GMS)  im Berufsschulzentrum in Biberach unterstützt.

Sie lieben das Jonglieren mit Daten und sind ein echtes Organisationstalent, können aber genauso gut mit Menschen umgehen? Dann ist eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei CGM Clinical genau das Richtige für Sie.

Im neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement werden die bisherigen Ausbildungsberufe

  • Bürokaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Bürokommunikation und
  • Fachangestellte/-r für Bürokommunikation
zu einem einzigen Beruf zusammengeführt.

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Hermanutz
Ausbildung

T +49 (0) 7355 799-127
E-Mail senden